History

Ich dachte mir, ich könnte mal einen neuen Text schreiben. Der vorige war schon 'n halbes Jahr alt oder so und kaum noch aktuell.

Tja, warum eigentlich dieser Blog? Diese Seite dient mir persönlich dazu, meine Meinung zu äußern und meine Gedanken festzuhalten.

Es fing eigentlich alles damit an, als ich klein war. Ich war schon immer dicker als die andern Kinder und somit wurde ich auch von anderen vor allem in der Grundschule gemobbt. Dies zog sich noch über ein paar Jährchen hin.

Bis ich dann etwas älter wurde - so um die 13 oder 14 - hatte ich eigentlich so 'ne Zeit, da war ich doch etwas schlanker als sonst. Dies lag wohl daran, dass ich zu der Zeit kaum zu Hause war, mir die Schule egal war und ich irgendwo mit Freunden rumhing oder um die Häuser zog. Zu der Zeit habe ich auch noch Drogen genommen und geritzt. Warum ich diese beiden Dinge getan habe, kann ich heute immer noch nicht verstehen. Naja, geritzt habe ich noch bis vor 2 Jahren oder so regelmäßig und um ehrlich zu sein, habe ich das letzte mal in diesen Sommerferien geritzt, weil ich einfach zu viel bekam. Jedenfalls habe ich mit diesen Leuten nichts mehr zu tun und ich habe mich verändert.

Ja, verändert. Ich bekam immer mehr Komplexe. Ich habe mir eingeredet, ich sei hässlich und fett. Und fett bin ich danach auch wirklich geworden. Zwischendurch hatte ich ja versucht, abzunehmen, aber es klappte nie. Ich war einfach zu schwach und wenn ich ehrlich bin, war mir das auch egal. Also habe ich immer weiter gefressen.

Als ich Ende Januar '08 auf die Waage ging, war ich geschockt, denn die Waage zeigte mir fast 75kg an. Von einem Tag auf den andern habe ich aufgehört so viel zu essen. Und zu der Zeit war es noch einfach, da ich ein Praktikum hatte und somit erst um 18.30 kaputt zu Hause angekommen bin und es gar keine Zeit mehr für's Essen gab. Dann ging es auch relativ gut mit dem Abnehmen. Motiviert war ich zu der Zeit auch dadurch, dass meine ''schlanke'' Cousine zu Besuch war. Ich fand's schrecklich. Sie war schon immer dünner als ich und ich kann das einfach nicht abhaben. Ich merke grad, ich schweife ab - also zurück zum Thema!

Irgendwann im Mai bin ich dann morgens in der Schule umgekippt und lag da erstmal bewusstlos. Als ich aufwachte, waren 2 Lehrer und der Direktor neben mir und versuchten mir zu helfen. Ich lag nur noch da und ich kann mich noch genau daran erinnern, wie die ganze Klasse um mich herum stand und mich angeschaut hat. Sie waren richtig geschockt. Ich landete für 2 Tage im Krankenhaus. Einige Tage danach wurde ich von einer Klassenkameradin (heute eine sehr gute Freundin) angesprochen und zwar ging es darum, dass sich die Klasse um mich Sorgen machen würde. Sie dachten und denken heute vielleicht noch, ich wäre magersüchtig. Dazu will ich mich hier aber nicht weiter äußern.

Zwischendurch hatte ich einige FA's und als ich in den Sommerferien in Polen war, habe ich nur noch gefressen. Das war schrecklich. Ich kann nicht verstehen, wie ich das nur habe tun können. Zurück aus Polen, zeigt mir die Waage 5kg mehr an als vor'm Urlaub.

Da sind wir nun. Manche würden denken, ich führe ein stinknormales Leben - gehe zur Schule, mache meinen Führerschein und bin ab & zu mal draußen. Das liegt daran, dass keiner weiß, was in mir drin vorgeht, da ich bis jetzt noch nie so richtig mit jemandem aus meinem engstens Kreis über meine Essstörung und Verhaltensweise zum Abnehmen usw. geredet habe.

Mein Ziel ist es einfach, so viel abzunehmen, damit ich mich in meinem Körper wohlfühle und dabei wird mir niemand vorschreiben, wie, was und wie viel ich essen soll.

 

Das ist mein Leben und ich allein entscheide, was ich zu tun habe.

 

 

(Sa, 30. August '08) 



chaste & yvi
Gratis bloggen bei
myblog.de